arrow-rightbags-shoppingbeachbuildingcalendar-altcalendar-daycheckclockcultureinfo-circlekitchenlogo-cavallino-treporti-negativelogo-cavallino-treporti-verticallogo-cavallino-treportimap-beachmap-culturemap-landscapemap-marker-alt-lightmap-marker-altmap-naturemegaphonepawquestion-circlerestaurantsign-outslider-arrow-nextslider-arrow-prevsocial-facebooksocial-instagramsocial-pinterestsocial-twittersocial-youtubesportstar-altstar-half-altstarswimming-pooltagstimesuniversal-accessuploadwifiwildlife
Cavallino Treporti Highlights: Kleine Perlen entlang der Küste
Cavallino Treporti Highlights: Kleine Perlen entlang der Küste

Cavallino Treporti Highlights: Kleine Perlen entlang der Küste

Lassen Sie sich von unseren von Geschichte und Natur geprägten ländlichen Ortschaften bezaubern!

Unser Tipp: Setzen Sie sich Hut und Brille auf, packen Sie Wasser und Proviant, schwingen Sie sich auf das Fahrrad und starten Sie Ihren Ausflug mit der ganzen Familie in die Lagune. Sie werden traumhafte Lagune-Landschaften und typisch historische Bauwerke von Cavallino-Treporti entdecken.

0
 Advanced issue found
 

Mesole

Le Mesole ist ein seit 1300 bewohnter Ortsteil von Cavallino-Treporti, der sowohl für seine außergewöhnliche Lagunenlandschaft als auch für das gleichnamige Kloster bekannt ist. Das Kloster Delle Mesole ist eines der ältesten Bauwerke der Gegend, das im Jahr 1380 erbaut wurde und im Besitz der Kirche ist.

Die Bauwerke der Gegend erzählen alte Geschichten. Die Straße, die zu diesem alten Dorf führt, ist ganz bezaubernd und spiegelt sich auf den Wasserflächen der Lagune. Wenn man Valle Sacchetta hinter sich gelassen hat, eröffnen sich die Obst- und Gemüsegärten, ein kleines Oratorium des 17. Jahrhunderts, das im 19. Jahrhundert der Santa Maria del Carmine gewidmet wurde, und das Kloster, das gleich durch seinen großen Kamin mit einem viereckigen Schornstein hervorsticht und außerhalb der Gebäudemauern steht.

Lio Piccolo

0
 Advanced issue found
 

Die venezianische Adelsfamilie Baldù besaß gegen Ende des 18. Jahrhunderts viele Bauernhäuser, Gemüsegärten, Weiden und Fischzuchtbetriebe hier in Cavallino Treporti. Dazu gehörte auch der wunderschöne, jetzt gleichnamige Palazzo, den man am Platz von Lio Piccolo bestaunen kann. Mit dem Untergang der Weltmacht Venedig starb auch die Dynastie der Baldù aus, die sich bis dahin um den Palazzo gekümmert hatte. Der Palazzo wechselte daraufhin mehrmals die Besitzer.

1889 wurde er von den Mechitaristen, armenischen Mönchen, erworben. Inmitten der beschaulichen Ruhe der Gemüse- und Obstgärten und der Fischzuchtbetriebe wurde er damals zum Gebets- und Meditationsort.

Nach dieser ruhigen Epoche verwahrloste und verfiel der Ort. 2004 erwarb die Gemeinde von Cavallino Treporti den Komplex von Lio Piccolo mit dem Ziel das öffentliche Interesse für diesen außergewöhnlich schönen Ort zu wecken.
Heute lässt sich das Ergebnis besichtigen, ein Ort, der einen alten morbiden Charme in einer trägen, etwas geheimnisvollen Atmosphäre ausstrahlt. 

“Fragmente der Lagune „ Die Dauerausstellung in Lio Piccolo
Die Dauerausstellung “Fragmente der Lagune”, in der die Geschichten der alten Dörfer und der Kanäle der Lagune erzählt werden, befindet sich genau im Zentrum von Lio Piccolo. Die Ausstellung beherbergt wertvolle Schätze, die der Rekonstruktion der Vergangenheit dienen und Einblicke in alte Traditionen geben.

Eröffnungszeiten: 
Winter: geschlossen wegen Instandhaltungsarbeiten

Saccagnana

Um Lio Piccolo zu erreichen, muss man durch die Ortschaft Saccagnana, eher durch ihren kleinen Platz, “Prà” genannt, fahren.

Ein kleines altes Dorf von Gemüsegärten und Lagune umgeben.
Die alte Geschichte dieses Dorfes wird von den historischen, baulichen Ansiedlungen bezeugt, wie dem Oratoriums aus dem XVII. Jahrhundert und der antiken Villa aus der Renaissancezeit, nämlich dem Herrschaftshause Zanella. Dieses geht auf die erste Hälfte des XVI. Jahrhunderts zurück, wurde zwischen 1996 und 1998 vollkommen renoviert und ist ein Beispiel für eine venetianische Villa in der Lagune. Beide Gebäude befinden sich auf dem historischen Bauernhof Corte del Prà,  wo man heute noch den Eindruck hat, sich in längst vergangener Zeiten zu befinden.

Treporti

Der Name Treporti (Drei Häfen) kommt von den Häfen der drei Kanäle Pordelio, Portosecco, und Saccagnana, die die drei Inseln Portosecco, Isola della Chiesa und Saccagnana trennen. Damals gab es keine Brücken und die drei Inseln waren nur mit dem Boot erreichbar.
Inmitten des Dorfes befindet sich die Kirche zur Hl. Dreifaltigkeit, das Wahrzeichen von Treporti, die im 16. Jahrhundert errichtet wurde.
Das Besondere an der Kirche sind ihre zwei Glockentürme: der niedrigere gehört zu der alten Kirche aus dem 17. Jahrhundert, der höhere gehört zu ihrem Ausbau,  der zwischen 1925 und 1932 vollendet wurde und 35 Meter hoch ist. Aus Treporti wurde so „der Ort mit den zwei Glockentürmen“.

0
 Advanced issue found
 

Mehr über Kultur

Mit dem Fahrrad zu den Befestigungsbauten
Mit dem Fahrrad zu den Befestigungsbauten
Die Geschichte von Cavallino-Treporti
Die Geschichte von Cavallino-Treporti
Venedig
Venedig
  • Zertifikat
  • Blaue Flagge
  • Kinderstrand
  • Fahrradsgemeinde
  • UNESCO
  • EMAS
  • Partner
  • Gemainde von Cavallano Treporti
  • Via dei Forti
  • Veneto - Land of Venice
  • Venice Sands
Top