arrow-downarrow-rightbags-shoppingbeachbenesserebuildingcalendar-altcalendar-daycheckclockculturedownloadinfo-circlekitchenlanding-artlanding-foodlanding-naturelanding-safetylanding-sportlanding-wellnesslogo-cavallino-treporti-negativelogo-cavallino-treporti-verticallogo-cavallino-treportimap-beachmap-culturemap-divertimentomap-landscapemap-marker-alt-lightmap-marker-altmap-naturemap-saporimap-sportmegaphonepawquestion-circlerestaurantsign-outslider-arrow-nextslider-arrow-prevsocial-facebooksocial-instagramsocial-pinterestsocial-twittersocial-youtubesportstar-altstar-half-altstarswimming-pooltagstimesuniversal-accessuploadwifiwildlife
Geheimnisumwittert
Geheimnisumwittert

Geheimnisumwittert

Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen –Erwachsenen, damit sie aufwachen.“ - Jorge Bucay

Alles in Nebel gehüllt, die Geräusche wie durch Watte gedämpft. Oftmals bewegte sich der Nebel vom Wasser her. An den Dämmen stehend, tauchten plötzlich kleine Ruderboote wie Geisterschiffe aus dem Nebel auf. Die Feuchtigkeit kroch überall hin und man war schnell durchgefroren. So erlebten unsere Vorfahren die Wintermonate in Cavallino-Treporti.

Wenn der Tag dann noch trüb und neblig verlief, setzten sich die Menschen nach vollbrachtem Tagewerk im Stall zusammen , teilten ihre Erlebnisse miteinander, erzählte man sich, was am Tag passiert war, konnte das Geschehene kommentieren und verarbeiten, fand Halt und Zuversicht in den Geschichten seiner Vorfahren und konnte den Tag somit friedvoll abschließen. Und es wurden viele Geschichten erzählt, die sich in den Familien vom Vater auf den Sohn vererbt hatten, so wurde das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt.

 

Das Erzählen und Hören von Geschichten hatte verbindenden Charakter und diente unter anderem dazu, eine Familie zu versammeln und altes Wissen weiterzugeben. Es handelt sich nicht nur um Unterhaltung, sondern auch um Sinnsuche, Identitätsstiftung und die Weitergabe von Normen und Werten. Geschichten und Anekdoten haben seit jeher unser Leben bereichert und haben in unserer Kultur eine lange Tradition.

 Wir laden Sie ein, an unsere Tradition anzuknüpfen, und bequem unter freiem Sternenhimmel zu sitzen, den Duft des  Meeres zu riechen, während man den Geräuschen der Dämmerung und der einbrechenden Nacht, dem Vogelgezwitscher, den knackenden Ästen, dem Rauschen der Bäume im Wind, dem Plätschern des Wassers lauscht.  

Und wenn alle die Geräusche der Natur für Sie zu Begleitmusik werden, beginnt eine Stimme zu erzählen und es entsteht ein Gefühl der Gemeinschaft und des Miteinanders. 

 

Geschichten weiterspinnen

Jemand fängt an, eine Geschichte zu erzählen. In einem spannenden Moment hört derjenige auf zu erzählen. Nun sind die anderen an der Reihe: Wie geht die Geschichte weiter? Jetzt gibt es mehrere Varianten, wie die Geschichte weitergesponnen werden kann. Entweder jeder im Kreis erzählt einen Satz.
Dann der nächste – immer einen Satz. Oder jeder erzählt so viel, wie er möchte und hört immer auf, wenn es sehr spannend oder gruselig wird. Dann geht es der Reihe nach weiter.

Wie ist das Ende der Geschichte? Findet es gemeinsam heraus!

Mehr erfahren Kunst

Mit dem Fahrrad zu den Befestigungsbauten
Mit dem Fahrrad zu den Befestigungsbauten
Cavallino Treporti Highlights: Kleine Perlen entlang der Küste
Cavallino Treporti Highlights: Kleine Perlen entlang der Küste
Die Geschichte von Cavallino-Treporti
Die Geschichte von Cavallino-Treporti
Venedig
Venedig
Zeitensprünge: Daniel Nijs (1572-1647)
Zeitensprünge: Daniel Nijs (1572-1647)
Das Museum des Ersten Weltkrieges – Die Batterie V. Pisani
Das Museum des Ersten Weltkrieges – Die Batterie V. Pisani
  • Partner
  • Gemainde von Cavallino-Treporti
  • Via dei Forti
  • Venetien - Land of Venice
  • Venice Sands
Nach oben